„Die jungen Wilden schlagen Erfahrung“

Während der FC Bayern in der Champions-League die Tabellenspitze erklommen hat und die Tür zur KO-Runde weit aufgestoßen hat, gab es in der Liga trotz der besten Saisonleistung keine Belohnung.

In der CL siegte der FC Bayern gegen AEK Athen schnörkellos und ungefährdet mit 2:0.

Der Klassiker in Dortmund war Werbung für den Fußball. Der FC Bayern dominierte die erste Hälfte und führte verdient mit 1:0 durch Lewandowski. Direkt nach der Pause konnte Reus mit einem Elfer ausgleichen. Postwendend ging der FC Bayern durch Lewandowski wieder in Führung. Danach zeigte sich die Dortmunder Spielfreude. Die jungen Wilden brachten immer wieder, durch ihre pfeilschnellen Außen, die betagte Abwehr der Bayern in Verlegenheit. So erzielten, dank individueller Fehler der Bayern, Reus und Alcácer die 3:2 Führung. Somit konnten die Bayern, trotz ihrer besten Saisonleistung nix zählbares aus Dortmund mitnehmen. Sie gehen mit 7 Punkten Rückstand auf den BVB in die Länderspielpause.

Nach der letzten Länderspielpause dieses Jahres empfängt der FC Bayern den Aufsteiger Fortuna Düsseldorf am 24.11.2018 in der Arena.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht's
%d Bloggern gefällt das: